Der Hügel von Montmartre, im Norden von Paris, ist 129 Meter hoch.

Als höchster Punkt der Stadt Paris beherbergt er ein idyllisches, von Künstlern bewohntes Dorf, ein Symbol für das Paris um 1900.

Die im 19. Jahrhundert errichtete Kirche Sacré Coeur, die sich auf dem Hügel erhebt, ist eines der beliebtesten Ziele ausländischer Touristen.